Großbirkach


Großbirkach/Kleinbirkach

Sind mit ihren 110 Einwohnern, Großbirkach (81), Kleinbirkach (29), die südlichsten Ortsteile des Marktes Ebrach. Hier stießen, vor der Gebietsreform 1972 am "alten Dreifrankenstein" im nahe gelegenen Wald, die Regierunsbezirke Ober-, Mittel- und Unterfranken zusammen.
Die Sandsäule aus dem Jahr 1892 ist heute noch über Wanderwege zu erreichen. Geprägt werden diese kleinen Orte von Landwirtschaft und Forstbetrieb.

Über dem Ort gelegen, thront das fränkische Kleinod, die romanische Kirche "St. Johannis".
Von hier aus, dem höchsten Punkt des Ortes, bietet sich Wanderern und Besuchern ein herrlicher Blick, weit in den Steigerwald.

Ortsansicht

 
St. Johannis